Gesehen: Dezember 2016

U.

Der Dezember stand für mich im Zeichen von Harry Potter: Nicht nur las ich das gestern vorgestellte Drama, ich sah auch den Film Fantastic Beasts and where to find them, der ebenfalls irgendwie im Potter-Universum spielt, wenn auch in den USA und in den Zwanziger Jahren.

Kurz gesagt: Ich hatte mir mehr versprochen. Am Film an sich ist wenig auszusetzen, aber irgendwie hat er außer vielen putzigen, entfleuchenden Tieren auch eher wenig zu bieten. Die magische Welt der USA funktioniert anders als die in Großbritannien, was zunächst recht interessant erscheint, aber bald hat man die Unterschiede begriffen, und dann... mich konnte der Film nicht so recht packen, und die Tatsache, dass die ursprünglich geplante Trilogie dank des Erfolges von Teil 1 bereits zum Fünfteiler aufgeblasen wurde, stimmt mich besonders skeptisch.

Sicher scheint zu sein, dass kommende Teile düsterer sein werden: Wenn man die Rolle des bösen Zauberers Grindenwald schon mit Johnny Depp besetzt, wird er in zukünftigen Filmen sicherlich auch eine wichtige Rolle spielen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib