Gekauft: März 2017

U.
Ich bekomme viel zu viele Werbe-E-Mails von Onlineshops - eine ideale Methode, immer wieder zu unnötigen Anschaffungen verleitet zu werden. In einer solchen E-Mail entdeckte ich Anfang März eine Bomberjacke, in die ich mich spontan verliebte. Tatsächlich bin ich normalerweise kein großer Fan dieser Jackenform, aber diese hatte einfach etwas: ein schönes Blau, die seidenartige Oberfläche, die Ananasstickerei auf dem Rücken. Also dachte ich nicht groß nach und bestellte die Jacke.

Als ich sie nach dem Erhalt meinem Freund vorführte, war dieser aber mehr als skeptisch und stellte die rhetorisch gemeinte Frage, ob ich diese Jacke denn altersgemäß fände. Darüber hatte ich bis dahin gar nicht nachgedacht, kam aber nun ins Grübeln: Kenne ich irgendjemand in meinem Alter mit Bomberjacke? Ist es vielleicht doch albern, eine Ananas auf dem Rücken zu tragen? Und zu welcher Kleidung kann man eine derart auffällige Jacke eigentlich tragen?


Letztlich schickte ich die Jacke dann schweren Herzens zurück: Abgesehen von der schwierigen Frage, ob sie nun altersgemäß war oder nicht, gefiel ich mir selbst schlicht und ergreifend nicht darin. Ironischerweise sehe ich, seit ich die Jacke retourniert habe, auch bei gesetzteren Marken wie Esprit oder S.Oliver vermehrt diesen Jackentyp, auch wenn die dort gezeigten Modelle zugegebenermaßen deutlich unauffälliger sind.

Für mich habe ich nun stattdessen eine Jeansjacke gekauft. So etwas müsste doch für jede Altersgruppe passend sein, oder?

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib